Aktuelles zum
Wertpapier-Referenzdaten-Management.

 

 

1| 2| 3
 
 
2014
Jun
04

Wie arbeiten BNP Paribas, Deloitte, PwC und andere mit Grand Central und Daten des WM Datenservice? Roadshow in London am 26.06.

Von Intalus
Kommentieren:

Intalus zeigt anlässlich der Roadshow des WM Datenservice (www.wmdaten.com) am 26. Juni in London, wie Unternehmen wie BNP Paribas, Deloitte und PricewaterhouseCoopers mit Grand Central und den Daten des WM Datenservice arbeiten, um steuerlichen und regulatorischen Anforderungen im Finanzmarkt gerecht zu werden.

Der WM Datenservice und Intalus laden Sie herzlich ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen (in englischer Sprache). Auf dem Programm stehen u. a. folgende Themen:

  • EMIR regulatory update
  • Financial Instruments Link (FIL) improve your risk management by identifying the global ultimate owner for each financial instrument
  • Client Fund Reporting for Institutional Investors in Germany
  • Update on European wide Financial Transactions Taxes
  • Update on UK Government Asset Management Tax Agenda

Alle Informationen zur Veranstaltung sowie die Anmeldeformalitäten entnehmen Sie bitte nachstehendem Link:

Das vollständige Programm ansehen.

Zur Veranstaltung anmelden.

 
 
  
2013
Nov
07

Intalus auf der EMART Energy in Berlin. Vortrag: Algorithmic Trading im Energiemarkt. Präsentation der neuen Tradesignal-Version 7.

Von Intalus
Kommentieren:

Alles dreht sich um das Thema „Technical Chart Analysis & Algorithmic Trading im Energie- und Rohstoffhandel“ an unserem Stand A 06 auf der EMART Energy in Berlin vom 26. - 27. November (www.emart-energy.com). Wir stellen Ihnen die neue Version 7 von Tradesignal vor, entwickeln mit Ihnen quantitative Strategien und zeigen, wie Sie systematisch ein ganzes Portfolio von Energie- und Rohstoffwerten handeln können.

Im Rahmen des offiziellen Konferenzprogramms referiert Philipp Kahler, Senior Quantitative Analyst bei Intalus, am ersten Konferenztag um 16:30 Uhr über das Thema “Applied Trading Strategies for Power Markets”. Vorgestellt werden aktuelle Praxisbeispiele für das systematische Trading im Deutschen Strommarkt und wie sich solche Strategien entwickeln, testen und optimieren lassen.

 
 
  
2013
Nov
01

Moody’s Emittenten Rating. Cashflow Identification Service gemäß IFRS 9. Grand Central unterstützt alle neuen Produkte des WM Datenservice.

Von Intalus
Kommentieren:

Der WM Datenservice (www.wmdaten.de) hat in jüngster Zeit eine Reihe neuer Produkte im VF1-Format vorgestellt. Unter anderem eine Ergänzung zum bekannten Anleihe-Rating von Moody’s, bei dem für Emittenten (Unternehmen) ein Rating bereitstellt wird; das so genannte Moody’s Issuer File (MER). Außerdem - unter der Produktbezeichnung „CIS“- einen Cashflow Identification Service, der auf die zukünftigen Anforderungen an die Klassifizierung von Finanzinstrumenten gemäß IFRS 9 abzielt.

Alle neuen Produkte werden per Erscheinen von Grand Central unterstützt. Insgesamt verarbeitet Grand Central nunmehr fast 30 Produkte des WM Datenservice. Dazu gehören u. a.:

 

  • Anlage- und Risk-Management (A+R 1)
  • Anlage- und Risk-Management E (A+R 1 E)
  • Anlage- und Risk-Management II (A+R II)
  • AT-Fondssteuerdaten (AT-FondsSt)
  • Berechnete Bondpreise (BBP)
  • Cashflow Identification Service (CIS)
  • Derivatekennzahlen (DKE)
  • Einheitliche Bewertungskurse (EBK und EBK II)
  • Erträgnisse Betriebsvermögen (EBV)
  • Fitch Rating
  • Gattungsdatei (GAT)
  • GD190/GD195 2013
  • Index-Reference (IXR)
  • Investmentfonds Kennzahlen (IFK und IFK+)
  • Investment-Preise (IFP, IFP+ und IFP+BE)
  • MiFID (MiR)
  • MiFID Plus (MiR +)
  • Moodys Issuer File (MER)
  • Moodys Rating
  • Options & Futures (O&F)
  • Options & Futures MiFID (O+F MiR)
  • Options & Futures Plus (O+F +)
  • Order, Handel, Clearing (OHC)
  • Order, Handel, Clearing untertägige (uOHC)
  • Standard & Poors Rating (S+P)
  • Untertägige Gattungsdatei (uGAT)
  • VAG-Fonds (VAG)

 

Ausführliche Informationen zu allen Produkten erhalten Sie auf Anfrage beim WM Datenservice in Frankfurt.

Zum WM Datenservice
Mehr über Grand Central

 
 
  
2013
Jul
18

Neuer Porsche Panamera E-Hybrid eröffnet die 1. Intalus Finance Lounge. Veranstaltungsserie startet im August. Auftakt in Zürich.

Von Intalus
Kommentieren:

Mit der Veranstaltungsreihe Intalus Finance Lounge beschreitet Intalus einen neuen Weg, Kunden und Freunde „offline“ über Themen wie Technische Chartanalyse und Algorithmic Trading zu informieren. Zum Auftakt lädt Intalus gemeinsam mit Thomson Reuters nach Zürich ein. Mitgastgeber dort ist das Porsche Zentrum Zürich-Schlieren. Neben dem Hauptreferat des Abends „Strategien (nicht) nur für Extremsituationen – mit regelbasiertem Asset Management die Performance steigern“ präsentiert Porsche den neuen Panamera S E-Hybrid.

Die Intalus Finance Lounge Veranstaltungen sind eine ideale Plattform, um sich mit Spezialisten über neues Know-how aus der Finanzwelt auszutauschen und einen ersten Blick auf Neues aus der automobilen Welt zu werfen. Dazu kooperiert Intalus mit Finanzdatenanbietern wie Thomson Reuters und Automobilmarken wie BMW und Porsche, die eine ganz ähnliche Zielgruppe wie Intalus bedienen. Für die kommenden Monate sind weitere Veranstaltungen in Dubai, Frankfurt, Istanbul und London geplant. Falls Sie an einer dieser Veranstaltungen teilnehmen möchten, bewerben Sie sich dafür bitte auf der Intalus Finance Lounge-Webseite. 

Zur Intalus Finance Lounge Webseite

 
 
  
2013
Jun
10

Consulting für Referenz- und Marktdaten Management. Frank Lenz verstärkt Grand Central-Team.

Von Klaus A. Wobbe
Kommentieren:

Stetig steigende regulatorische Anforderungen erhöhen permanent den Bedarf an zuverlässigen Markt- und Referenzdaten. Konzepte für eine optimale Auswahl, Verarbeitung sowie Transformation an Front- und BackOffice-Anwendungen erfordert - neben einer ausgereiften Softwarelösung - hohe Fachkompetenz und Erfahrung aller beteiligten Projektpartner.

Intalus ist auf diese Anforderungen gut vorbereitet und hat sein Consulting-Team soeben mit Frank Lenz, einem ausgewiesenen Spezialisten im Bereich Markt- und Referenzdaten-Management, verstärkt. "Frank Lenz bildet die ideale Brücke zwischen unserer Softwareentwicklung und den Wünschen der Fachabteilungen unserer Kunden", so Klaus A. Wobbe, CEO der Intalus Gruppe.

Seine berufliche Laufbahn prägte u. a. die über mehr als 10 Jahre verteilten, zahlreichen Projekte in Zusammenarbeit mit dem WM-Datenservice in Frankfurt sowie die Leitung des Bereichs Informationsprodukte an der Börse Stuttgart. Dort verantwortete er zuletzt u. a. den kompletten Dateneinkauf der verschiedensten Provider für die Fachabteilungen sowie den Datenverkauf der von der Börse produzierten Markt- wie auch Wertpapierstammdaten, gerade in Bezug auf die verbrieften Derivate. Die unter seiner Führung entstandenen Produkte für Frontend-Anwendungen sind bei allen großen Providern eingeführt und führten zu einer erhöhten Transparenz für die Anleger.

Mehr über Frank Lenz auf XING

 
 
  
 
1| 2| 3