Aktuelles zum
Wertpapier-Referenzdaten-Management.

 

 

1| 2| 3
 
 
2013
Mai
30

Update von Grand Central Express. Präsentation beim WM Kundenforum. In Frankfurt am 27. und 28. Juni 2013.

Von Klaus A. Wobbe
Kommentieren:

Grand Central WM hat sich mittlerweile zu einer Art „Quasi-Standard“ für die eigenständige Verwaltung von Daten des WM Datenservice (http://wmdaten.com) etabliert. Immer mehr Finanzdienstleister und Servicegesellschaften nutzen die Software zum reibungslosten Bezug der WM-Daten sowie zu dessen Speicherung, Aufbereitung und Weiterleitung an angeschlossene Front- und Backoffice-Anwendungen.

Mit Grand Central WM Express ist seit kurzem eine schnell zu installierende und einfach zu administrierende Lösung verfügbar; lauffähig sowohl auf Oracle als auch auf Microsoft SQL Server. Mit dem jetzt vorliegenden Update ist die Datenbankstruktur für Oracle stark vereinfacht und die Einlesezeit der täglichen Aktualisierungsdateien nochmals um 60% reduziert worden.

Diese und weitere Neuerungen zeigen wir Ihnen am 27. und 28. Juni auf dem WM Kundenforum im Frankfurter Hilton Hotel. Einladungen dazu erhalten Sie direkt vom Veranstalter WM Datenservice, Telefon 069-2732-567 oder über unser Büro in Frankfurt, Telefon 069-2073-1008.

Mehr Information über Grand Central WM Express

 
 
  
2013
Mai
28

Intalus startet in Dubai. Neue Wachstumsmärkte im Mittleren Osten, Nordafrika und in der Türkei.

Von Klaus A. Wobbe
Kommentieren:

Die Intalus Gruppe eröffnet im Juni eine neue Verkaufszentrale in Dubai, um seine Finanzsoftwareprodukte und Dienstleistungen zusammen mit lokalem Verkaufs- und Service-Support anzubieten. Von Dubai aus wird mit eigenem Fachpersonal der Großraum Naher und Mittlerer Osten sowie Nordafrika und die Türkei bedient.

Einige Golfstaaten sind mittlerweile – von der Öffentlichkeit relativ unbemerkt – zu wichtigen Finanzzentren herangewachsen. Im Ranking des „Global Financial Centers Index“ stehen Dubai, Katar und Riad bereits vor traditionellen Finanzplätzen wie Amsterdam, Madrid oder Mailand (siehe www.longfinance.net). Dubai ist Anwärter für die EXPO 2020 und zwei Jahre später findet in Katar die Fußballweltmeisterschaft statt. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund wird das jährliche Wirtschaftswachstum dieser Regionen konstant bleiben.

„Mit der Entscheidung, nach Dubai zu gehen, hat Intalus eine hervorragende Basis für die Expansion in diesen Regionen geschaffen. Hinsichtlich Infrastruktur und Lebensqualität ist Dubai führend und für Spitzenkräfte im Finanzmarkt ein attraktiver Arbeitsplatz“, so Ahmed Hassan, Regional Manager Middle East, Africa & Turkey bei Intalus. Herr Hassan hat in den letzten acht Jahren u. a. im Vertrieb von Bloomberg und Thomson Reuters gearbeitet und verfügt über ausgezeichnete Branchenkenntnisse.

Sitz des Unternehmens ist in der „Dubai Internet City“, Building 16. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Dubai Internet City http://www.dubaiinternetcity.com/

 
 
  
2013
Mär
22

Intalus eröffnet Verkaufsbüro in Kiew. Vasyl Harasymiv verantwortet Osteuropa-Geschäft.

Von Klaus A. Wobbe
Kommentieren:

Um seine Kunden im osteuropäischen Raum näher und intensiver betreuen zu können – insbesondere in wachstumsstarken Ländern Polen, Russland und der Ukraine – hat Intalus im März ein Verkaufsbüro in Kiew eröffnet.

Im Vergleich zu Mitteleuropa ist Intalus in den östlichen Ländern noch unterrepräsentiert. „Hier wollen wir das große Potential an Energie- und Rohstoffhandelshäusern sowie Finanzinstituten für unsere Produkte und Dienstleistungen begeistern“, so Vasyl Harasymiv, Leiter der Intalus-Repräsentanz in Kiew. Vor seinem Eintritt bei Intalus war Herr Harasymiv u. a. bei der LGT Capital Management in Zürich sowie bei Ernst & Young in Stuttgart tätig. Er verfügt über ein umfangreiches Fachwissen hinsichtlich Algorithmic Trading, Strategieentwicklung und Finanzportfolio-Optimierung, hält einen Masterabschluss in Banking & Finance (Quant) der Universität St. Gallen und spricht sechs Sprachen. „Wir freuen uns sehr, einen so qualifizierten Fachmann für unsere Expansion in Osteuropa gewonnen zu haben“, so Klaus A. Wobbe, Geschäftsführer der Intalus Gruppe.

Vasyl Harasymiv auf LinkedIn

 
 
  
 
1| 2| 3